Montag, 8. November 2010

Halebeedu

Letzten Freitag war mal wieder Feiertag. Das ist hier ja sowas von selten, da muss man um seine freie Zeit wirklcih kaempfen! Nein, kleiner Scherz... Hier ist ja jede Woche ein Feiertag und Feiertage sind fuer uns einfach langweilig. Und genau aus diesem Grund sind wir am letzten Freitag nach Halebeedu gefahren. Da ist eine alte Tempelanlage mit ganz vielen Details. Echt toll!

Als wir dann in und um den Tempel rumgelaufen sind, sind uns zwei aeltere Herrschaften aufgefallen, die Teile von dem Tempel gezeichnet haben. Ich habe die Frau auf Englisch gefragt, ob ich vielleicht ein Foto von ihr machen koennte, da sie wirklich scheon gezeichnet hat. Sie hat dann auf Deutsch geantwortet: "Ja kannst du machen."
Wie haben und dann ein bisschen miteinander unterhalten und haben erfahren, dass die zwei aus Dresden kommen und mit ihrem VW-Hippie-Bus zwei Monate(sie haben in der Tuerkei gebummelt!) nach Indien gefahren sind und vorhaben noch bis zum Sommer 2012 in Indien zu bleiben. Sie sind freischaffende Kuenstler mit einer Gallerie in Dresden und malen Bilder von Tempeln in Indien. Sie muessen wegen ihrem Visum aber noch zwischendurch nach Sri Lanka oder Bali. Das war was, vorallem weil er ein wenig wie ein Almoedi(ich weiss mal wieder nicht wie man dieses Wort schreibt, Almoei?), also langer Bart und so. Es gibt auch Beweisfotos, aber die Verena hat grad meine Kamera.

Anschliessend sind wir wieder nach Hause gefahren und haben es sogar noch zum Mittagessen geschafft. Die Fahrt war zwar wieder extrem wackelig, aber die Gegend ist wirklich richtig schoen! Die Berge sind richtig gruen und man faehrt an Kuehen und Seen vorbei. Wie schon gesagt, Fotos kommen noch!!


Was ich auch wirklich erschreckend finde, ist dass 4,5 Stunden Zeitunterscheid wirklich soviel ausmacht. Wenn wir am Sonntag um 6 zur Kirche aufstehen, koennten wir alle Feierwuetigen anrufen. Es ist ja erst halb 2. Oder wenn wir Mittagessen geht der normale Deutsche Arbeiten. Tja, dass sich das so krass auswirkt haette ich wirklich nicht vermutet.

Sonntag hatten die Sister 13 Stunden Schweigeplicht, was aber voll der Witz war, weil sie immer gefluestert oder ganz normal geredet haben.

So das wars. Bilder kommen morgen!!! Viele Gruesse, ich will mal wieder was von allen geschrieben haben!!!

Kommentare:

  1. Hallo Maren,

    freut mich das es dir gut geht und du einiges erlebst.
    Am Samstag geht die Fasnet los. Wir trinken eins auf dich oder zwei oder.....
    Viel Spaß
    Gruß
    Rudolf

    AntwortenLöschen
  2. Hey Maren!

    Freut mich zu lesen, dass es dir da drüben gut geht! Scheinst ja noch kein Heimweh zu haben. :)

    Mach ruhig weiter so viele Bilder, gefällt mir.

    Liebe Grüße und alles Gute aus Freiburg ^^
    Raphael

    AntwortenLöschen