Freitag, 10. Dezember 2010

Holy Cross Sisters School Annualday 2010-2011

Am Mittwoch war der Annualday. Endlich! Fuer 3 oder 4 Wochen drehte sich alles nur noch um diesen Tag! Und nun war es soweit und es war wirklich toll! Das Programm hat ca. 3 Stunden gedauert. Es gab Taenze, Reden, Ehrungen, eine Karate Einlage, Theater und so weiter und so fort. Jede Klasse hat einen Tanz eingeuebt und zwei Gruppen Maedels sogar noch einen extra. Die beiden "extra" Taenze waren die Besten!
Es wurden ca. 1000 Gaeste erwartet und ich glaube es waren noch viel mehr. Alle Stuehle waren belegt und es standen noch etliche Menschen hinter den Stuehlen. Hier sind ein paar Fotos, die hoffentlich einen guten Eindruck vermitteln koennen.


Das war am Dienstag Abend, also einen Tag vor der Feier. Alles undekoriert, aber ich fand den Himmel so schoen:




Nochmal der Himmel von Dienstag Abend:
 




So sah die Buehne aus, nach dem die Lehrer und wir sie am Mittwoch ueber den Tag geschmueckt haben. Um die Vorhaenge und alle "Gardinen" aufzuhaengen sind die Sportlehrer und einer von der Musik- und Lichtanlagen Truppe in den Gestaengen der Buehne rumgeklettet, da wurd einem beim zu gucken schon heiss und kalt! Es ist aber niemand runtergefallen!



Jetzt sind wir, so zu sagen, schon mitten im Programm. Das hier ist einer von den tollen Taenzen, die ich oben schon erwaehnt habe. Die Inder tanzen ganz anders als wir. Viel vom Ausdruck geht ueber die Haende und die Mimik des Gesichts. Wirklich toll zum angucken. Die Maedels hier waren von der 2.Klasse bis zur 8., also 8 bis 14:




Hier sieht man den Tanz von "unseren" Klassen, den beiden UKG Klassen. Die Soundtypen haben am Anfang vom Programm einige Patzer gemacht, unter anderem beim Tanz von unseren Kinder. Das Lied hat einfach irgendwo in der Mitte begonnen und die Kinder waren dann ein bisschen verwirrt und haben durcheinander getanzt. Bei den Proben haben sie das ganze Lied komplett ohne Fehler durchgetanzt. Was auch noch bemerkenswert ist, ist dass die indischen Lieder, egal welcher Spache, immer viel laenger gehen als unsere. Mindestens 5 Minuten. Das gleiche ist bei den indischen Filmen, die gehen teilweise 4 Stunden.





Das hier sind vier Maedchen aus unserer Klasse. Die Kleider sind huebsch oder?!? Hier muss man noch hinzufuegen, dass Inder auf Rueschchen und Tuell stehen! Die kleinen Maedels laufen auch im "normalen Leben" so rum!



Bei Jahresfeiern von Schulen gibt es hier immer Chiefguests. Hier sieht man alle zusammen auf der Buehne, wahrend die Reden und Ehrungen abgehalten wurden. Das Ehrengaeste waren teilweise Schwestern, Pfarrer oder ein Mann vom Schulamt in Hassan:




Das hier war der zweite tolle Tanz:



Und zum Schluss noch das Foto von allen Lehrern und uns zwei:


Kommentare:

  1. Hi Maren, das sieht alles sehr bunt und plüschig aus aber genau so stellt man sich Indien an Festtagen auch vor. Aber hier bei uns würden die kleinen Mädels ja auch am liebsten immer Prinzessinenkleidchen rumlaufen.
    Schade dass es keine bewegten Bilder oder Musik dazu gibt, das hätt ich mir auch gern mal angesehen bzw. angehört.
    War sicher schön.
    Hoffe außer den Musikpatzern hat alles geklappt und Ihr hattet Spaß.
    Dann erhol Dich mal gut von dem Vorbereitungsstress und ne schöne Woche noch.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Maren!
    Wie mich diese Bilder doch an meine eigene Indienreise erinnern!
    Und irgendwie will man sofort wieder hin^^
    Ich hoffe dir geht es gut und du kannst Indien genauso genießen wie ich!
    Genieß deine Zeit!
    Liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Maren,
    mich kennste nicht, aber über den Weg zur Hölle bin ich bei dir gelandet und ich bin die große Schwester vom Axel und kam beim Segeltörn in den Genuss, deine Eltern näher kennenzulernen. Die gehören jetzt zu unseren persönlichen Menschen 2010. Und dann bin ich noch sowas wie eine Tante von Tanja, die schönes Briefpapier erwartet.
    Die Kleidchen sind so witzig und die kleinen Inderinnen sehen darin auch sehr würdig und stolz aus. Ich weiss nicht, wie lange du in Indien weilst, aber vielleicht lang genug, um in Indien mitzukriegen, dass Axel (hoffentlich!!) eine Tochter kriegt. Und dann hätte ich sehr viel Freude an seinem Gesicht, wenn man so ein quietscherosanes TüllTuffPuffKleidchen quasi als Geburtsgeschenk überreichen könnte ... :-)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heike, ich weiss wer du bist! Die Mama erzaehlt voll oft was von dir bzw. euch und ich bin neidisch auf die vielen Kommentare auf Tanjas Blog und ganz viele davon sind ja von dir! Du darfst dich auch gerne hier austoben! :-D

    Mir ist diese Woche auch klar geworden, dass ich das Baby von Axel und Renate ja dann echt erst im April sehen kann und ich will dann auch auf jeden Fall so schnell wir moeglich nach Ichene um mir den kleinen Knirps oder die Knirpsin anzugucken.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Maren,
    Indien ist nicht so ganz unser Land. Aber die Sonne und der Himmel sind im Vergleich zur Kälte bei uns schon sehr schön. Und die Farbenpracht ist immer wieder beeindruckend. Ich habe schon überlegt, ob wir nicht zum "Mitfühlen" einen indischen Brunch machen und die indische Fahne dazu hissen!
    Liebe Grüße von Johanna und Maria aus Benzhausen

    AntwortenLöschen